Aus der Presse

1. überregionale Presse (externe Links zu den Artikeln) 


Download
Vom Winde verwöhnt (Der Spiegel #27-2016)
Der Hauruck-Ausbau der Windkraft nutzt Landbesitzern und Stromerzeugern, aber nicht der Energiewende. Wohin mit dem vielen Strom, wenn es keine Leitungen gibt?
Vom Winde verwöhnt (Der Spiegel 27-2016
Adobe Acrobat Dokument 751.2 KB

1. Regionale und lokale Presse

 

Interview "Über Windkraft neu nachdenken". Günter Schulz - Der Ober-Ramstädter ist Sprecher der Bürgerinitiative "Gegenwind Ober-Ramstadt/Mühltal

(Darmstädter Echo 06.05.2017, S.28) - Link zum Online-Artikel bei ECHO-Online

Zum Vergrößern auf Presseausschnitt klicken.


Energie, Windkraft: "Eine Achse ohne Windräder". Der frühere Landrat Horst Schnur kämpft gegen Pläne, den Odenwald zu einemWindkraft-Zentrum zu machen.

(Darmstädter Echo 22.04.2017, S.5) - Link zum Online-Artikel bei ECHO Online

Zum Vergrößern auf Presseausschnitt klicken.


Windkraft: Sorge um den Rotmilan. Mühltaler Naturschützer sehen das Gebiet Silberberg als ungeeignet für die Anlagen an.

(Darmstädter Echo 21.04.2017, S.21) - Link zum Online-Artikel bei ECHO Online

Zum Vergrößern auf Presseausschnitt klicken.


Windkraft auf dem Silberberg. Bürgerinitiativen aus Mühltal und Ober-Ramstadt laden zu Vorträgen ein.

(Darmstädter Echo 08.04.2017, S.23)


 Windkraft: Mühltal will einen Ausgleich für Ober-Ramstadts Windpark

(Darmstädter Echo 05.04.2017)

 MÜHLTAL/OBER-RAMSTADT - Für den Fall, dass der Energieversorger Energie Baden-Württemberg GmbH (EnBW) drei Windräder auf dem Silberberg in Ober-Ramstadt errichtet, will die Nachbarkommune Mühltal nicht tatenlos bleiben. Der Mühltaler Gemeindevorstand möchte, dass Ausgleichsmaßnahmen für die geplanten Windräder in Ober-Ramstadt auf dem Gebiet der Gemeinde Mühltal vorgenommen werden.

 

lesen Sie weiter bei ECHO Online...


Windkraft: Umstrittenes Projekt. Mühltaler Bürger äußern sich zum Vorhaben am Silberberg.

(Darmstädter Echo 11.02.2017, S.27)


Windkraft: Bürgerinitiativen aus ganz Hessen demonstrieren in Wiesbaden gegen Windkraft-Projekte (Wiesbadener Kurier 01.12.2016)

WIESBADEN - Gegenüber im Staatstheater wurde der Festakt 70 Jahre Hessen gefeiert, auf dem Kaiser-Friedrich-Platz vor dem Nassauer Hof trafen sich Bürgerinitiativen aus ganz Hessen, die gegen Windkraft-Projekte in ihren Gemeinden demonstrierten. Darunter auch die „Rettet den Taunuskamm“-Initiative gegen Windräder auf der Hohen Wurzel. Man habe nicht vor die Staatskanzlei ziehen dürfen, sagte der Organisator der Demo, Wolfram Schmied von der BI „Gegenwind Siedelsbrunn“, das sei abgelehnt worden.

Lesen Sie weiter beim Wiesbadener Kurier...


Energie, Windkraft: Ein Dorf kämpft gegen die Windkraft. In Nordhessen wehren sich Bürger gegen den Ausbau, weil er die Landschaft verschandelt.

(Darmstädter Echo 08.10.2016)

Ein Dorf kämpft gegen die Windkraft (Darmstädter Echo vom 08.10.2016)
Darmstädter Echo vom 08.10.2016 (zum Vergrößern bitte auf den Ausschnitt klicken)

Windkraft: Debatte um geplanten Windpark. Bürger nutzen eine Infoveranstaltung in Ober-Ramstadt, um ihrem Unmut Luft zu machen

(ECHO Online 23.09.2016)

Lesen Sie weiter bei ECHO Online...


Windkraft: "Von einer gewissen Ernüchterung befallen".

Windrad-Defizit. Perspektivplanng für Hainhaus GmbH & Co KG zielt auf schwarze Null nach 20 Jahren ab.

ERBACH - (the). Seitdem der vom Landkreis, von der Gemeinde Lützelbach und der EGO errichtete Rotor am Hainhaus im Jahr 2012 in Betrieb gegangen ist, hat sich ein Defizit von 390 000 Euro angesammelt. Auch dies war Thema in der Sitzung des Kreistages am Montag.

(ECHO Online 17.12.2015)

Lesen Sie weiter bei ECHO Online...